Sonstige_Black - www.finnland-tour.de

www.finnland-tour.de
Direkt zum Seiteninhalt
Black Ice

finn. Originaltitel: "Musta jää"

Spielfilm
Finnland / Deutschland (2007)
Dauer: 100 Minuten


Inhalt  /  Darsteller  /  Stab  /  Musik

Inhalt
(von Frank Rehag)

"Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft." Dieses Zitat des österreichischen Schriftstellers Franz Grillparzer lässt sich ganz gut auf diesen Film anwenden. Gynäkologin Saara findet an ihrem Geburtstag heraus, dass ihr Mann Leo eine Affäre hat - zumindest ist sie davon überzeugt, spioniert ihm nach und erkennt, dass sie Recht hat. Die Geliebte ihres Mannes ist die Studentin Tuuli, die nebenher einen Karatekurs leitet. Zu eben diesem Kurs meldet sich Saara unter falscher Identität an, um mit Tuuli in Kontakt zu kommen und sich ihr zu nähern. Tuuli ist jung, attraktiv und nett, und Saara freundet sich mit ihr an. Ebenso fasst Tuuli Vertrauen zu Saara. Die betrogene Ehefrau erkennt nun, auf welch dünnes Eis sie sich begeben hat und wie schwer es ist, aus dem selbstgestrickten Netz aus Lügen und Intrigen herauszukommen, bevor sie endgültig die Kontrolle über das von ihr in Gang gesetzte Tun verliert...
Regisseur Petri Kotwica, der an der Universität Helsinki ein Philosophie- und Literaturstudium absolvierte und anschließend Film, Fachrichtung Regie und Drehbuch, studierte, zwängt sehr viel Stoff in seinen zweiten langen Film. Viele Drehbucheinfälle lassen diesen mit der eigentlich guten Geschichte leider zu überkonstruiert und überfrachtet wirken. Es gibt einige Szenen, auf die sich der Zuschauer erst einmal einlassen muss: z.B. setzt Saara Tuuli mit Tropfen im Getränk außer Gefecht, um - ganz nach Gynäkologenart - deren Unterleib abzutasten und herauszufinden, ob sie von Leo schwanger ist. Und gerade in diesem Moment wacht Tuuli auf. Eine seltsame Szene. Auch das Ende des Films lässt den Zuschauer eher fragend zurück, wenn in schnellen Wechseln von Winter auf Sommer und wieder zurück auf Winter gewechselt wird. Black Ice nahm am Wettbewerb der Berlinale 2008 teil und ist eine finnisch-deutsche Gemeinschaftsproduktion. Vermutlich taucht deshalb in einer Helsinkier Bar der deutsche Student Uwe auf, vermutlich trägt Tuuli deshalb zu Beginn des Films eine Jacke mit aufgenähter deutscher Flagge. Die Besetzung der Rollen ist durchaus gelungen und auch die Filmmusik ist erstklassig - diese stammt von Eicca Toppinen (Apocalyptica). Das Titelstück Black Ice wurde zusammen mit der Eurovision Song Contest-Teilnehmerin Hanna Pakarinen eingespielt. Alles in allem ist das aber trotz einiger Schwächen ein annehmbarer Film.

Darsteller

  • Outi Mäenpää (Saara)
  • Ria Kataja (Tuuli)
  • Martti Suosalo (Leo)
  • Ville Virtanen (Ilkka)
  • Sara Paavolainen (Lea)
  • Netta Heikkilä (Krista)
  • Väinö Heiskanen (Joonas)
  • Philipp Danne (Uwe)
  • Matti Laine (Komu)
  • Anne von Keller (Krankenschwester)

Stab

  • Petri Kotwica (Regie, Drehbuch)
  • Harry Räty (Kamera)
  • Jami Granström (Kameraassistent)
  • Jukka Nykänen (Schnitt)
  • Uwe Bünker (Casting)
  • Sattva-Hanna Toiviainen (Szenenbild)
  • Eicca Toppinen (Musik)
  • Kristiina Saha (Kostüme)
  • Vera Michel & Ofia Ratalahti (Maske)
  • Sara Norberg (Produktionsleitung)
  • Christian Zipperle & Alexander Krack & Pierre-Alban Villeroy & Ulrike Brema (Produktionsassistenz)
  • Paul Oberle (O-Tonmeister)
  • Christian Lutz & Pietu Korhonen (Tonassistenz)
  • Christian Riegel & Dominik Rätz (Tonmischung)
  • Oswald Schwander (Sound Designer)
  • Kai Nordberg & Kalle Aho (Produzenten Finnland)
  • Leander Carell & Patrick Knippel & Steffen Reuter (Produzenten Deutschland)

Musik

  • Eicca Toppinen: "Interlude"
  • Eicca Toppinen: "Deception"
  • Eicca Toppinen: "Alone in the Dark"
  • Eicca Toppinen: "New Start"
  • Eicca Toppinen: "Caesarean"
  • Eicca Toppinen: "Cooma II"
  • Eicca Toppinen: "Terror"
  • Eicca Toppinen: "Dream"
  • Eicca Toppinen: "Fragility"
  • Eicca Toppinen: "Exposure"
  • Eicca Toppinen: "Love Song"
  • Eicca Toppinen: "Iced Plan"
  • Eicca Toppinen: "Evil Ground"
  • Eicca Toppinen: "Transformation"
  • Eicca Toppinen: "Atonement"
  • Eicca Toppinen: "Black Ice" (feat. Hanna Pakarinen)
Postanschrift
Frank Rehag / Birgit Arnold
Mülgaustraße 159
41199 Mönchengladbach
Kontakt
Tel.: +49 (0) 2166 912784
Mail: info@finnland-tour.de
Zurück zum Seiteninhalt