Waris_Nuorgam - www.finnland-tour.de

www.finnland-tour.de
Direkt zum Seiteninhalt
Helena Waris : Wasser aus Nuorgam

Buchbesprechung von Frank Rehag, Januar 2021

dt. Erstausgabe: 2020 - Antium Verlag, Wangen (CH)
finn. Originalausgabe: 2019 - Like Kustannus Oy, Helsinki
Titel der finnischsprachigen Originalausgabe: "Nuorgamin vettä"
aus dem Finnischen von Beat Hüppin
Im Suff schließen der seit kurzer Zeit arbeitslose und frisch von seiner Freundin getrennte Postzusteller Mikke Korhonen und sein bester Freund Jere Luhta eine verrückte Wette ab: Mikke erhält einhundert Euro, wenn er einen Eimer Wasser von Nuorgam, dem nördlichsten Dorf Finnlands, bis zum Havis-Amanda-Brunnen am Marktplatz in Helsinki transportiert. Allerdings unter den Bedingungen, dass der Eimer zu Fuß getragen werden muss, Mikke den Eimer nicht selber tragen darf und die Menschen, die den Eimer tragen, ein Trageentgelt entrichten müssen. Nach einem etwas zähen Beginn entwickelt sich mehr und mehr ein Hype um das "Wasser aus Nuorgam", die Trageentgelte werden immer üppiger und die von Jere eingerichtete Facebook-Seite geht viral. Ebenso findet diese Aktion bei den Printmedien und im TV Beachtung. Allerdings entfremden sich nach und nach die einst besten Freunde Mikke und Jere. Während Jere sich mehr und mehr als Manager der Veranstaltung sieht und möglichst viel vom Erfolg ab haben möchte – vor allem monetär –, wird Mikke durch seine teils einsame Zeit auf der Straße immer nachdenklicher, nicht zuletzt durch die Zusammenkünfte mit den unterschiedlichsten Menschen und den sich daraus ergebenden Verwicklungen: zum Beispiel die fanatische Anna Viilee, die 300 km zum Tragen des Eimers fährt und sich als "Jüngerin der Nuorgamistenbewegung" sieht; das Ehepaar Pentti und Sirkka Kilpeläinen aus Mikkeli, das seinen Hund Fanni unbedarft Wasser aus dem Eimer trinken lässt und sich Mikke gegenüber verpflichtet fühlt; der Polizist Mähönen, der Mikke bei der Festlegung und Sicherung von Routen behilflich sein möchte; Sara, die mit dem Fahrrad durch Finnland fährt und regelmäßig auf Mikke trifft; die verrückten Zwillinge Kaija und Maija, der Grieche Kristos und noch viele andere mehr. Mikkes Wandlung zeigt sich insbesondere nach einem Treffen mit seinen Freunden Jere und Paasonen, das in einer Kneipenprügelei endet. Im Anschluss daran schätzt er das Alleinsein mehr als jemals zuvor. Im Gegensatz zu früher kann er weder über Jeres frauenfeindliche Witze lachen noch mag er Paasonens Lobeshymnen auf das Bier hören. Er hat den anständigen Schlaf in der Nacht zu schätzen gelernt anstatt nach durchzechten Abenden unruhige Nächte im Bierrausch zu verleben. Ob die auseinanderbrechende Freundschaft Mikkes zu Jere noch zu kitten ist und das Wasser aus Nuorgam überhaupt sein Ziel in Helsinki erreicht, ist mehr als fraglich...
Dieser verrückte Roadtrip ist witzig und sämtliche Charaktere passen wunderbar. Großartig sind vor allem die fiktiven Facebook-Kommentare (vor allem die letzten drei Einträge unterstreichen noch einmal den Humor der Autorin), die trotz aller Fiktion nicht an den Haaren herbeigezogen sind sondern so oder so ähnlich real im Internet existieren könnten. Dass zu den ersten Trägern des Eimers die sich im Training befindliche norwegische Langlaufstaffel um Skistar Petter Northug gehört, ist ebenfalls ein witziger Einfall. Doch trotz der meist humorvollen Erzählung bleibt genügend Raum, über das wirklich wichtige im Leben nachzudenken. Es wird anschaulich aufgezeigt, wie abhängig manche Menschen von "sozialen" Medien sind, wie kostbare Lebenszeit teilweise sinnlos am Computer vergeudet wird und unbedeutende Diskussionen angefacht werden, wie gedankenlos mit Selfies umgegangen wird, wie der Hype um eine Sache Leute anstachelt und blindlings folgen lässt, wie oft lediglich zählt, das eigene Ego zwanghaft bestätigt zu sehen. Mit Wasser aus Nuorgam hat Helena Waris einen äußerst kurzweiligen amüsanten Roman mit einem feinen Seitenhieb auf die schöne neue digitale Welt geschaffen, absolut lesenswert!
Postanschrift
Frank Rehag / Birgit Arnold
Mülgaustraße 159
41199 Mönchengladbach
Kontakt
Tel.: +49 (0) 2166 912784
Mail: info@finnland-tour.de
Zurück zum Seiteninhalt