Havaste_Ausgewichtelt - www.finnland-tour.de

www.finnland-tour.de
Direkt zum Seiteninhalt
Paula Havaste : Ausgewichtelt

Buchbesprechung von Birgit Arnold, Oktober 2010

dt. Erstausgabe: 2010 - Bastei Lübbe, Köln
finn. Originalausgabe: 2006 - Gummerus Kustannus Oy, Helsinki
Titel der finnischsprachigen Originalausgabe: "Joulupukin tarina"
aus dem Finnischen von Gabriele Schrey-Vasara
illustriert von Riikka Jäntti
In diesem Jahr hat der Weihnachtsmann besonders viel zu tun. Geschenke über Geschenke müssen für die Kinder in aller Welt eingepackt werden. Da engagiert er kurzerhand einen arbeitslosen Wichtel. Bald schließen sich dem kleinen Helfer einige weitere an. Die Unterstützung kann der Weihnachtsmann gut gebrauchen, denn ihm wird der "Stein der Stärke" gestohlen, ein Geschenk der Nordlichter. So weit, so gut. Doch Vorsicht: Wer hier eine typische Weihnachtsgeschichte erwartet, wird am Ende vermutlich etwas enttäuscht sein. Zwar wird dem Leser der Zauber des winterlichen Lapplands mit Polarlichtern, verschneiten Fjells und Rentieren genügend vermittelt. Aber die weihnachtliche Thematik wird erst bei Halbzeit des Romans behandelt. Davor plätschert alles ein wenig vor sich hin. Das große Abenteuer beginnt damit, dass dem Weihnachtsmann eines Tages ein kleines Vogelweibchen zufliegt und behauptet, dass es einmal eine so unglaubliche Heldentat vollbringen wird, dass sich sogar das Polarlicht vor ihr verneigt. Kyksi, so heißt der kleine Vogel, darf fortan beim Weihnachtsmann wohnen und wird später eine tragende Rolle in der Geschichte spielen. Während eines Waldspaziergangs lernt der Weihnachtsmann Sampo Lappalainen kennen. Dieser hat den Zorn des übermächtigen Zauberers Staalo auf sich gezogen, indem er ihm sein Zauber-Ren gestohlen hat. Voller Rachegelüste schmiedet Staalo Pläne, wie er das magische Tier zurückbekommt und obendrein auch an die Zaubermacht des Weihnachtsmanns gelangt. Seit seiner Geburt trägt dieser nämlich einen besonderen Stein an einer Kette um den Hals. Dieser Stein verleiht ihm in der heiligen Nacht besondere Kräfte und Fähigkeiten. Ab hier beginnt die Handlung, etwas an Fahrt aufzunehmen. Es gilt, in einer Art Wettlauf das Weihnachtsfest und Werte wie Vertrauen und Freundschaft gegenüber dem bösen Staalo zu retten und zu verteidigen.
Sprache und Schreibstil sind kinderfreundlich und einfach, recht niedlich sind die kleinen Illustrationen. Als Fazit bleibt ein nett zu lesender Abenteuerschmöker mit einem Schuss Weihnachten.
Postanschrift
Frank Rehag / Birgit Arnold
Mülgaustraße 159
41199 Mönchengladbach
Kontakt
Tel.: +49 (0) 2166 912784
Mail: info@finnland-tour.de
Zurück zum Seiteninhalt