Appelgren_Josefine_Lieb - www.finnland-tour.de

www.finnland-tour.de
Direkt zum Seiteninhalt
Tove Appelgren : Keiner hat mich lieb, findet Josefine
('Josefine'-Reihe, Bd. 4)

Buchbesprechung von Birgit Arnold, November 2010

dt. Erstausgabe: 2010 - Verlag Friedrich Oetinger, Hamburg
finn. Originalausgabe: 2008 - Söderström & Co. Förlagaktiebolag, Helsinki
Titel der schwedischsprachigen Originalausgabe: "Vesta-Linnéas svartaste tanke"
aus dem Schwedischen von Dagmar Brunow
illustriert von Salla Savolainen
Geschwister können so gemein sein. Da ist sich Josefine ganz sicher. Mit ihrer jüngsten Schwester Freja spielt sie gerne, denn diese ist lieb und hat nie etwas dagegen, wenn Josefine die Prinzessin vom Spielhäuschen ist. Freja spielt lieber den Hund. Bei ihrer Stiefschwester Wendla ist alles ganz anders. Sie ist die Zweitjüngste und immer muss alles nach ihrer Pfeife tanzen. Sobald sie mitspielt, endet alles im Streit. Wendla macht immer alles kaputt. Auch diesmal scheint der Ärger vorprogrammiert, als Wendla fragt, ob sie mitspielen darf. Selbstverständlich möchte sie nun die Rolle der Prinzessin übernehmen, doch darauf will sich Josefine gar nicht erst einlassen. Soll sie sich doch jemand anderen zum Spielen suchen. Mama versucht zu schlichten, doch dieser Versuch endet kläglich und Josefine zieht sich schmollend an ihren Lieblingsplatz am Strand zurück. "Keiner hat mich lieb", denkt sie, denn ihren großen Bruder Paul, die blöde Wendla - Tochter von Mamas neuem Mann - und die kleine Schwester Freja hat Mama viel lieber. Hat Oma nicht etwas davon erzählt, dass es Mittelkinder immer etwas schwerer haben? "Denen würde ich nicht einmal fehlen, wenn ich tot bin", denkt sie. Als sie so alleine am Strand sitzt und über ihr 'Schicksal' nachdenkt, hat sie eine geniale Idee. Der Versöhnung steht nichts mehr im Wege. Eine Überraschung für Josefine gibt es am Schluss der Geschichte auch noch...
Tove Appelgren greift in diesem Josefine-Band die typischen Konflikte in einer Patchworkfamilie auf. Unter Geschwistern ist es völlig normal, dass man die Schwester auch mal aus Wut schubst. Da geraten Eltern schon mal in einen Konflikt bei der Frage, zu wem sie gerade halten sollen oder wie man generell am besten mit Streit unter den Geschwistern umgehen soll. Die Texte sind kindgerecht, so dass sich auch die Kleinsten mit der Problematik auseinander setzen können. Die lebendigen Zeichnungen von Salla Savolainen strahlen viel Gefühl aus. Keiner hat mich lieb, findet Josefine überzeugt thematisch, textlich und bildlich. Ab vier Jahre.
Postanschrift
Frank Rehag / Birgit Arnold
Mülgaustraße 159
41199 Mönchengladbach
Kontakt
Tel.: +49 (0) 2166 912784
Mail: info@finnland-tour.de
Zurück zum Seiteninhalt