Vesihiisi sihisi hississä - Finnische Zungenbrecher (Text von Marja Martikainen-Särkinen. Dieser Text erschien in der Frühlingsausgabe 1/2008 der Vereinszeitschrift SISU des Finnisch-Deutschen Freundeskreises Sisu e.V.) In allen Sprachen gibt es lustige und manchmal sogar merkwürdige oder sinnlose Wortspiele, die man auf Deutsch Zungenbrecher nennt. Allerdings gibt es im Finnischen kein treffendes Wort dafür. Einige sprechen von ‘kielisolmu’ (Wortknoten), andere nennen sie ‘kielivoimistelu’ (Sprach- bzw. Zungengymnastik). Der Zungenbrecher ist eine bestimmte Wortfolge - ein Begriff, ein oder gar mehrere Sätze -, deren Aussprache selbst Muttersprachlern schwer fällt. Die Worte können einander ähnlich sein, wie in “Toijalan vaari Toijalasta toi jalasta toijalalaista lasta Toijalasta.” (“Der in Toijala lebende Opa aus Toijala brachte ein in Toijala lebendes Kind ziehend am Fuß aus Toijala.”), es können mehrere Worte nacheinander folgen, die auch allein schwierig auszusprechen sind: Pitkästyitkös matkaas vai tuskastuitkos taakkaas vai lystikseskös tänne tulit?” (“Hattest du Langeweile auf dem Weg oder hattest du es satt mit deiner Last oder kamst du hierher nur zum Spaß?”), die Worte können auch verschiedene Bedeutungen haben, obwohl sie gleich aussehen: “Elävissä elävissä elävät elävät elävät elävästi elävissä elävissä.” (“Die in den lebendigen Lebewesen lebenden lebendigen Lebewesen leben lebhaft in den lebendigen Lebewesen.”) Oft verwendet man Alliterationen, das heißt die Übereinstimmung der ersten Buchstaben von zwei oder mehreren Wörtern, zum Beispiel “Appilan pappilan apupapin papupata pankolla kiehuu ja kuohuu. Pappilan paksuposki piski pisti paksun papukeiton poskeensa.” (“Der Bohnentopf des Vikars von der Pfarrei Appila kocht und zischt auf der Ofenbank. Der Köter der Pfarrei mit dicken Wangen fraß die dicke Bohnensuppe.”) Die Aufgabe ist, den Zungenbrecher mehrmals so schnell und deutlich wie möglich auszusprechen, ohne dabei Fehler zu machen. Die meisten Finnen kennen den Satz “Mustan kissan paksut posket” (“Die dicken Wangen der schwarzen Katze”) noch aus der Kindheit. Wenn man den Satz mehrere Male wiederholt, wird aus ‘paksut posket’ leicht ‘paskut pokset’, was die Zuhörer garantiert zum Lachen bringt. Braucht ihr eine gute Übung für die Laute ‘R’ und ‘S’ im Finnischen? Wiederholt den folgenden Satz einige Male: Ärrän kierrän ympär’ orren ja ässän pistän taskuun.” (“Den Buchstaben R drehe ich um den Balken herum und das S stecke ich in die Tasche.”) - die Zungenbrecher eignen sich nämlich auch ausgezeichnet als Hilfe in der Sprachtherapie und als Artikulationsübung. Hier noch weitere Beispiele für Zungenbrecher. Lest sie ruhig laut! Keksijä Keksi keksi keksin. Keksittyään keksin keksijä Keksi keksi keksineensä keksin.” (“Der Erfinder Keksi erfand ein Plätzchen. Nachdem der Erfinder Keksi das Plätzchen erfunden hatte, sah er ein, dass er ein Plätzchen erfunden hatte.”) Tuulan ja Tuulin tuulinen tuuli tuulee talvella täällä ja tuolla.” (“Der starke Wind von Tuula und Tuuli bläst im Winter hier und da.”) Kirkon peräpilari.” (“Die hintere Säule der Kirche.”) Yksikseskös yskiskelet, itsekseskös itkeskelet yksiössäs, Yrjö?” (“Hustest du allein, weinst du allein in deiner Einzimmerwohnung, Yrjö?”) ‘Kirkas kirkko’, kirkas Kirka kirkos.” (“‘Helle Kirche’, schrie Kirka in der Kirche auf.”) Käki istui keskellä keskioksaa.” (“Der Kuckuck saß in der Mitte des mittleren Astes.”) Reino löysi ruplan rahan jyrkän penkereen reunalta.” (“Reino fand eine Rubel-Münze am Rande einer steilen Böschung.”) Katso, kastuiko kaktus.” (“Sieh mal nach, ob der Kaktus nass wurde.”) Pastori Rastas kastoi vastasyntyneen pystyvatsaisen lapsen.” (“Pfarrer Rastas taufte das neugeborene Kind mit dickem Bauch.”) Luoja lumen loi. Luoja lumenluojan loi. Luojan luoma lumenluoja Luojan luomaa lunta loi.” (“Der Schöpfer schuf den Schnee. Der Schöpfer schuf den Schneeschaufler. Der vom Schöpfer geschaffene Schneeschaufler schaufelte den vom Schöpfer geschaffenen Schnee.”) Kokko, kokoa koko kokko kokoon! - Koko kokkoko? - Koko kokko.” (“Kokko, sammle das Holz für das ganze Feuer. - Für das ganze Feuer? - Für das ganze Feuer.”) ‘Hiljaa’, Hilja sanoi Hiljalle hiljaa, niin hiljaa, ettei Hilja kuullut, miten hiljaa Hilja sanoi Hiljalle ‘Hiljaa’. (“‘Still’, sagte Hilja zu Hilja still, so still, dass Hilja nicht hörte, wie still Hilja zu Hilja ‘Still’ sagte.”) Viivilän vainion vierellä versoi vihreä koivunvesa.” (“Neben dem Feld von Viivilä wuchs eine junge grüne Birke.”) Kun pää määrää määränpään on päämääränä pään määräämä määränpää.” (“Wenn der Kopf das Ziel bestimmt, ist das Ziel das Ziel, das der Kopf bestimmt hat.”) Kun rakas rakastaa rakastaan, niin rakkaan rakas ei tiedä kuinka rakas on rakkaalle rakas ja kuinka paljon rakas rakastaa rakastaan.” (“Wenn der Schatz seinen Schatz liebt, weiß der Schatz des Schatzes nicht, wie lieb der Schatz dem Schatz ist und wie sehr der Schatz seinen Schatz liebt.”) Pitkätukkien pitkä tukkirekka tukki koko pitkän tukkitien.” (“Der lange Holzlastzug der langhaarigen Männer sperrte den ganzen langen Holzweg.”) Reilu litra.” (“Gut ein Liter.”) Ratsastajapatsaan katsastaja ratsasti katsastamaan ratsastajapatsaan katsastajaa.” (“Der Inspektor des Reiterdenkmals ritt aus, um den Inspektor des Reiterdenkmals zu kontrollieren.”) Kauralaari, ohralaari, vehnälaari.” (“Haferkiste, Gerstekiste, Weizenkiste.”) Kai kissa kaikissa joissa, joissa se koettaa onkia, se koettaa sekoittaa onkia.” (“Vielleicht versucht die Katze in allen Flüssen, in denen sie versucht zu angeln, die Angeln durcheinander zu bringen.”) Älä välitä, ei väliaikainen välitysmies Ville Välimäkikään välitä, vaikka väliaikaisen välitysmiehen Ville Välimäen väliaikaiset välihousut jäivät väliaikaisen välitystoimiston väliaikaisen välioven väliin.” ( “Mach dir nichts daraus, der stellvertretende Vermittler Ville Välimäki kümmert sich auch nicht darum, obwohl die vorläufige Zwischenhose des stellvertretenden Vermittlers Ville Välimäki zwischen der vorläufigen Zwischentür des vorläufigen Zwischenzimmers des vorläufigen Vermittlungsbüros steckte.”) Myönnämme möyhineemme köyhien höyheniä.” (“Wir geben zu, dass wir die Daunen der Armen durchgeschüttelt haben.”) Und was ist mit dem Satz “Vesihiisi sihisi hississä” (“Der Wasserteufel zischte im Aufzug”) in der Überschrift? Damit könnt ihr das stimmlose ‘S’ üben. Viel Spaß! Finnformatives