Literatur Arto Paasilinna - Der Sommer der lachenden Kühe Aus dem Klappentext des Buches: Man stelle sich Don Quijote und Sancho Pansa vor, wie sie das heutige Finnland unsicher  machen. Das muss sich der finnische Star-Autor Arto Paasilinna gedacht haben, als er den resoluten Taxifahrer Seppo  Sorjonen und den pensionierten Landvermessungsrat Taavetti Rytkönen auf die Reise schickte. Das  ungleiche Paar hat einige unglaubliche Abenteuer zu bestehen, und der tatkräftige junge Mann muss den  in die Jahre gekommenen Schwerenöter aus manch grotesker Situation befreien. Ob er ihn im Morgen-  grauen in einem ausrangierten Panzer findet, in dem er gemeinsam mit einem Wildschwein und einem  Sack Zwiebeln eine feucht-fröhliche Nacht verbracht hat, oder ihn beim Nacktbaden im Teich vor dem  Hotel erwischt, der unberechenbare Reisegenosse ist immer für eine Überraschung gut. Und dann heckt  der Alte mit einem wiedergefundenen Freund auf dessen Bauernhof einen Plan aus, der sogar die Kühe  auf der Weide um ihr Leben fürchten lässt und im ganzen Land für großen Wirbel sorgt.  “Arto Paasilinna ist ein urkomischer Roman über die Reise eines ungleichen Paares durch Finnland  gelungen. Ein ‘Survival-Buch’ mit einem höllischen Humor.” (Dagens Nyheter)  dt. Erstausgabe: 2001 - Ehrenwirth innerhalb der Verlagsgruppe Lübbe, Bergisch Gladbach fin. Originalausgabe Elämä lyhyt, Rytkönen pitkä: 1991 - WSOY, Porvoo aus dem Finnischen von Regine Pirschel